Kopfbild August
30.07.2020 erstellt von: Becker Christian


Herborn-Aartalsee-Bad Endbach-Eisemroth-Herborn


Mit dem E-Bike starten wir in der Altstadt Herborn, der Weg führt durch das schöne Aartal mit ländlichen Dörfern direkt zum See. Kurz hinter Niederweidbach queren wir die B253, hinauf zum ersten Hügel, mit schöner Aussicht zum See und den umliegenden Dörfern verlassen wir das Aartal.
Weiter geht es durch eine Mittelgebirgslandschaft mit romantischen, einsamen Täler bergauf zum Dach der Endbacher Platte. Nach einem kurzen Abstecher zu der Felsformation „Kopps Klippe“ mit schöner Aussicht über das Tal hinauf zu den Höhen des Gladenbacher Bergland geht es in steiler Abfahrt durch Nadel- und Laubwälder hinab ins Heilbad Bad Endbach. Mit Blick zum Aussichtsturm auf der Wade, vorbei am Kurpark mit Lahn-Dill-Therme und Flowtrail erreichen wir den Marktflecken Hartenrod.
Nach kurzen Anstieg durch den Ortsteil „Klein Frankreich“ erreichen wir die Franzosenhütte mit Tretbecken, Maibaum, Gasträumen und ihrem charmanten Flair ist dies ein Highlight welche von Radlern, Wanderer und Einheimischen gerne besucht wird. Über einen leicht ansteigenden Feld- und Wiesenweg queren wir den Skihang Hartenrod hier öffnet sich das Tal mit tollem Blick über Hartenrod und weiter zur Bottenhorner Hochfläche. In Talnähe des Skihangs befindet sich der Eingang zum 700 m langen Tunnel der stillgelegten Aar-Salzböde-Bahn nach Herborn.
Über die Wasserscheide Siegbach-Salzbödetal vorbei am Tunnelausgang Eisemroth führt uns der Weg zum Naturerlebnisbad und weiter über die alte Bahnlinie zum Ortsausgang Eisemroth. Über einen Feldweg geht es bergauf an Wiesen und Felder vorbei zum Berghof nach ca. 100 m entlang der L3050, zum letzten Anstieg über Feld-, Wiesen- und Waldwege hinauf zur Grube Falkenstein 440 m.
Von hier fahren wir durch einen endlosen Wald vorbei am Waldlehrpfad hinab zum Dillufer und Dillbrücke in Niederscheld auf den Radweg R8 über Burg nach Herborn.
Kurz vor dem Waldlehrpfad haben wir die Hauptroute links verlassen um durch Seelbach über den Aartalradweg nach Burg und Herborn zu fahren.
Die Tour ist als mittelschwer zu bewerten die Anstiege zur Endbacher Platte und Grube Falkenstein sollten besonders beachtet werden. Die Tour führt durch das Aartal, dem südlichen Hinterland und zum Teil durch das Dilltal. Es ist eine Strecke mit sehr viel intakter Natur und vielen tollen Aussichten. Die Streckenlänge beträgt 50 bis 60 km.



20-mal angesehen




© ADFC 2020

Stadtradeln Wetzlar
Meldeplattform Radverkehr
Mitglied werden
Facebook
Radroutenplaner Hessen
Schülerradroutenplaner Hessen
Philippi Reisen
Bett+Bike
Lahntal Tourismus e.V.
lahn-dill-bergland