Kopfbild August
08.07.2020 erstellt von: Inga Boeck


Fahrrad-Demo in Wetzlar voller Erfolg

Titelbild_Raddemo

Zusammen mit einem breiten Bündnis anderer Vereine und Initiativen (u.a. Greenpeace, Fridays for Future, BUND) hat der ADFC mit über 160 Bürgern in Wetzlar für die Verkehrswende demonstriert. Die Veranstaltung war hervorragend organisiert und lief friedlich und diszipliniert ab. Das Bündnis forderte eine zeitnahe Umsetzung des Rad- und Fußverkehrskonzepts, damit Radler und Fußgänger schnell, sicher und umweltfreundlich durch unsere Stadt kommen.


Der Demonstrationszug führte vom Rathaus unter anderem über Karl-Kellner-Ring, Buderusplatz und Wetzlarer Bahnhof. Es gab ausgewogene und differenzierte Wortbeiträge zum Rad- und Fußverkehrskonzept der Stadt Wetzlar (Martin Krohn, Radverkehrsbeauftragter, Ortsvereinsvorsitzender ADFC Wetzlar) und zum Thema "Klimafreundliche Innenstädte" (Erik Berge, Klimaschutzmanager der Stadt Wetzlar, ADFC-Mitglied).

Die Demonstration wurde von Polizei und Ordnungsamt so gut abgesichert, dass es für die engagierten Ordner vom ADFC wenig zu tun gab. Besonders gefreut haben wir uns über die Familien mit Kindern, die bei der Demo fleißig mitgeradelt sind. Eine rundum gelungene Veranstaltung!


Dateien zum Download


135-mal angesehen




© ADFC 2020

Stadtradeln Wetzlar
Meldeplattform Radverkehr
Mitglied werden
Facebook
Radroutenplaner Hessen
Schülerradroutenplaner Hessen
Philippi Reisen
Bett+Bike
Lahntal Tourismus e.V.
lahn-dill-bergland